zum Directory-modus

Übung: Radikalische Kettenreaktion

Aufgabe

Welche der folgenden Aussagen über Radikale treffen zu?

Bitte eine Auswahl treffen.

Bitte eine Auswahl treffen.

richtig

falsch

teilweise richtig

Dies ist die richtige Antwort

Radikale lassen sich selten isolieren, treten aber bei vielen Reaktionen in geringer Konzentration als Zwischenstufen auf.

Radikale sind wegen ihrer ungepaarten Elektronen meist hochreaktive und damit wenig stabile Moleküle.

Radikale lassen sich leicht isolieren und treten bei vielen Reaktionen in hoher Konzentration als Zwischenstufen auf.

Typisch für Radikale ist, dass sie häufig in Form einer Kettenreaktion reagieren.

Radikale sind wegen ihrer ungepaarten Elektronen meist hochreaktive und damit sehr stabile Moleküle.

ZurücksetzenAuswertenLösung zeigen
Aufgabe

Typisch für Radikale ist, dass sie häufig in Form einer Kettenreaktion reagieren. Was bedeutet das?

Bitte eine Auswahl treffen.

Bitte eine Auswahl treffen.

richtig

falsch

teilweise richtig

Dies ist die richtige Antwort

Die jeweiligen Zwischenstufen werden immer nur einmal nacheinander durchlaufen, wobei die Edukte in einem kontinuierlichen Kettenprozess in die Produkte umgewandelt werden.

Bestimmte Zwischenstufen werden der Reihe nach durchlaufen, wobei die Radikale in einem streng linearen Prozess in die Edukte umgewandelt werden.

Einzelne Zwischenstufen werden so lange durchlaufen, bis die Produkte in einem kontinuierlichen Kreisprozess in die Edukte aufgeschlossen werden.

Bestimmte Zwischenstufen werden immer wieder durchlaufen, wobei die Edukte in einem kontinuierlichen Kreisprozess in die Produkte umgewandelt werden.

ZurücksetzenAuswertenLösung zeigen
Aufgabe

Welche Faktoren müssen für die genaue Untersuchung von Kettenreaktionen betrachtet werden?

Bitte eine Auswahl treffen.

Bitte eine Auswahl treffen.

richtig

falsch

teilweise richtig

Dies ist die richtige Antwort

Die Aktivierungsenergien der einzelnen Schritte.

Die Dauer der Gesamtreaktion.

Die Energiebilanzen der einzelnen Schritte.

Die Reaktivität der Radikale.

Die Umgebungstemperatur während der einzelnen Schritte.

ZurücksetzenAuswertenLösung zeigen