zum Directory-modus

Übung: Chlorierung höherer Alkane

Aufgabe

Welche Reaktivitätsreihe ergibt sich für die radikalische Chlorierung bei 25 °C?

Bitte eine Auswahl treffen.

Bitte eine Auswahl treffen.

richtig

falsch

teilweise richtig

Dies ist die richtige Antwort

primär : sekundär : tertiär wie 5 : 4 : 1.

tertiär : sekundär : primär wie 5 : 3 : 2.

tertiär : sekundär : primär wie 5 : 4 : 1.

primär : sekundär : tertiär wie 1 : 2 : 3.

ZurücksetzenAuswertenLösung zeigen
Aufgabe

Welche der folgenden Aussagen sind wahr?

Bitte eine Auswahl treffen.

Bitte eine Auswahl treffen.

richtig

falsch

teilweise richtig

Dies ist die richtige Antwort

Die radikalische Chlorierung ist nicht zur Synthese spezifischer Halogenalkane geeignet.

Die radikalische Chlorierung von Alkanen liefert immer ein Produktgemisch aus unterschiedlich einfach und mehrfach substituierten Reaktionsprodukten.

Die radikalische Chlorierung ist zur Synthese spezifischer Halogenalkane geeignet.

Die radikalische Addition an Alkane ist zur Synthese spezifischer Halogenalkane die geeignete Methode.

ZurücksetzenAuswertenLösung zeigen
Aufgabe

Welche der folgenden Aussagen treffen zu?

Bitte eine Auswahl treffen.

Bitte eine Auswahl treffen.

richtig

falsch

teilweise richtig

Dies ist die richtige Antwort

Die radikalische Substraktion ist eine der wenigen Methoden, um die inerten Alkene in inaktive Verbindungen umzuwandeln.

Die radikalische Substitution ist eine der wenigen Methoden, um die inerten Alkane in reaktive Verbindungen umzuwandeln.

Die so hergestellten Alkoholhalogenide können anschließend in nucleophoben Substitutionsreaktionen in eine breite Palette anderer Alkoholverbindungen umgesetzt werden.

Die so hergestellten Alkylhalogenide können anschließend in nucleophilen Substitutionsreaktionen in eine breite Palette anderer Alkylverbindungen umgesetzt werden.

ZurücksetzenAuswertenLösung zeigen