zum Directory-modus

Hilfe bei der Identifikation einer unklaren Stoffbelastung: Hinweise zum Führen eines Beschwerdetagebuchs

In einem Beschwerdetagebuch werden die auftretenden Befindlichkeitsstörungen zusammen mit Angaben zum Ort und zum Zeitpunkt kontinuierlich vermerkt. Wird kein eindeutiger Zusammenhang ersichtlich, müssen auch Hinweise auf die physische und psychische Allgemeinverfassung, Ernährungsstatus, Schlafverhalten, etc. aufgenommen werden.

Beschreibung der Beschwerden

  • Zeitpunkt an dem die Beschwerden auftreten
  • Ort, an dem die Beschwerden auftreten
  • Art, Schwere und Dauer der Beschwerden

Rahmenbedingungen, die die Beschwerden beeinflussen können

  • physische Allgemeinverfassung (z.B. gesund, krank)
  • psychische Allgemeinverfassung (z.B. ausgeglichen, gestresst)
  • Ernährungsstatus (z.B. kalorisch über- oder unterversorgt, geschätzter Vitaminstatus)
  • Trinkverhalten (z.B. Art und Menge der pro Tag konsumierten Getränke)
  • Schlaf- und Erhohlungsstatus (z.B. ausgeschlafen, Schlafdefizit, nicht erholsamer Schlaf)
  • Bewegungsverhalten (z.B. sportlich aktiv oder inaktiv)
  • Tabakkonsum (Anzahl Zigaretten/Tag)
  • Genussmittelkonsum (z.B. Menge des konsumierten Alkohols und Coffeins)