zum Directory-modus

Umweltzonen

Zur Verringerung der Feinstaubbelastung in Ballungszentren trat am 1. März 2007 die Feinstaubverordnung in Kraft ("Verordnung zum Erlass und zur Änderung von Vorschriften über die Kennzeichnung emissionsarmer Kraftfahrzeuge"). In den Umweltzonen muss der Schadstoffausstoß ab einem bestimmten Zeitpunkt nach dem 1. Januar 2008 durch eine Plakette angezeigt werden, ohne die dieser Bereich nicht befahren werden darf. Fahrzeuge, die einen zu hohen Partikelausstoß haben, müssen entsprechende Ruß- oder Partikelfilter einbauen lassen.

In der Technische Anleitung zur Reinhaltung der Luft (TA Luft) sind die Grenzwerte für Schadstoffe in der Luft festgelegt.