zum Directory-modus

Voltammetrie und Polarograhie

Zyklische Voltammetrie

Die zyklische Voltammetrie dient hauptsächlich zur Untersuchung von reversiblen Elektrodenprozessen und kinetischen Studien. Es können Gleichspannungsrampen mit hoher Spannungsänderungsgeschwindigkeit an die Arbeitselektrode angelegt werden. Sind dabei Ausgangs- und Endpotenzial identisch, spricht man von zyklischer Voltammetrie. Gemessen wird der Strom I als Funktion der Spannung U. Nachfolgend sei das Prinzip der zyklischen Voltammetrie an den Skizzen verdeutlicht.

Abb.1
Abb.2
Seite 7 von 12