zum Directory-modus

PIC-Zeiterfassung

Watchdog-Timer

Er ist ein unabhängiger, selbstständiger RC-Oszillator, der keinerlei externe Komponenten benötigt. Durch das Bit WDTE im Konfigurationswort wird beim Programmieren des Bausteins im Programmiergerät festgelegt, ob der Watchdogtimer scharf sein soll oder ob er nicht arbeiten soll. Wenn diese EPROM-Zelle nicht programmiert wird, ist sie "1", und der Watchdog arbeitet. Beruhigt wird er regelmäßig per Programm. Dazu ist der Spezialbefehl CLRWDT zu benützen. Das OPTION-Register ist das einzige Register, das für den Watchdogtimer zuständig ist. Es entscheidet über die Verwendung und den Wert des Vorteilers.

Seite 3 von 5