zum Directory-modus

PIC-Programmierung

Befehl TRIS

Tristate-Register mit W-Register laden
Tab. 1
TRIS: lade Tristate-Register mit W
Syntax: TRIS f
Operanden:5 ≤ f ≤ 7
Operation: (W) → TRIS register f
Zyklen:1
Wörter:1
Beeinflusste Flags:keine
Code:00 0000 000f ffff

Dieser Befehl überträgt den Inhalt des W-Registers in das angegebene TRIS-Register. Dieses TRIS-Register dient dazu, die I/O-Ports als Ein- oder Ausgang zu beschalten. Als Parameter muss die Adresse des Registers des anzusprechenden I/O-Ports übergeben werden. Diese Adresse muss zwischen 5 und 7 liegen, da ja nur dort die Ports zu finden sind. Der Befehl sollte nur noch bei der 16C5x-Reihe verwendet werden, da alle zukünftigen Typen diesen Befehl nicht mehr unterstützen. Ist im W-Register dabei ein Bit gesetzt, wird dafür der entsprechende Pin eines Ports in den Tristate-Zustand geschaltet. Ein gelöschtes Bit aktiviert die Ausgangstreiber des PIC's.

Beispiel
 
   ; PortB hat nur Eingänge 
      
   movlw FEh ;  W-Register mit 0xFE laden 
   TRIS 6 ; und ins TRIS-Register von Port B übertragen  
   
   ; nun ist Pin 1 von Port B ein Ausgang 
Seite 34 von 36