zum Directory-modus

PIC-Programmierung

Befehl ANDWF

UND-Verknüpfung von W und f
Tab. 1
ANDWF: UND-Verknüpfung von W mit f
Syntax:ANDWF f,d
Operanden:0 ≤ f ≤ 127 d = [0,1]
Operation:(W) .AND. (f) → (destination)
Zyklen:1
Wörter:1
Beeinflusste Flags:Zero
Code:00 0101 dfff ffff

Der Inhalt des W-Registers wird mit dem Inhalt des angesprochenen Registers UND-verknüpft. Anschließend steht das Ergebnis, für d=0 wieder im W-Register, andernfalls wird es in dem angegebenen Register abgelegt. Die beiden Bytes werden bitweise UND-verknüpft.

Falls als Ergebnis 0 herauskommt, also im Ergbniswert kein Bit gesetzt ist, wird das Zero-Bit gesetzt.

Beispiel

   ; Vor der Anweisung: 
   ; W = 0x17 
   ; FSR = 0xC2 
    
   ANDWF FSR,1 

   ; Nach der Anweisung: 
   ; W = 0x17 
   ; FSR = 0x02 
  
Seite 5 von 36