zum Directory-modus

PIC-Programmierung

Befehl ANDLW

UND-Verknüpfung einer Konstanten mit dem W-Register
Tab. 1
ANDLW: UND-Verknüpfung mit W
Syntax:ANDLW k
Operanden:0 ≤ k ≤ 255
Operation: (W) .AND. (k) → (W)
Zyklen:1
Wörter:1
Beeinflusste Flags:Zero
Code:11 1001 kkkk kkkk

Es wird eine bitweise UND-Verknüpfung zwischen W-Register und der angegebenen Konstanten durchgeführt. Ein Bit im Ergebnis wird also nur dann gesetzt, wenn das entsprechende Bit im W-Register und in der Konstanten gesetzt war.

Ist das Ergebnis, das anschließend im W-Register zu finden ist, Null, so wird das Zero-Flag gesetzt.

Beispiel

   ; Vor der Anweisung:
   ; W = 0xA3
   
   ANDLW 0x5F
   
   ; Nach der Anweisung:
   ; W = 0x03
   
Seite 4 von 36