zum Directory-modus

Digital-Analog-Wandler

R2R-Digital-Analog-Wandler

Die unten dargestellt Simulation eines nR-DA-Wandlers setzt digitale Werte in eine analoge Spannung um. Im Ausgangszustand sind alle Schalter geöffnet. Durch Klick mit der Maus auf einen Schalter kann dieser geschlossen werden.

Zur Berechnung der Ausgangsspannung benötigen wir den Zusammenhang zwischen den eingespeisten Spannungen U = U ' i und den zugehörigen Knotenspannungen. Dabei benutzen wir den Überlagerungssatz, d.h. wir setzen alle eingespeisten Spannungen, außer der betrachteten Spannung, gleich Null und addieren ihre Anteile.

Wenn wir nun das Netzwerk rechts und links mit dem Widerstand R L = R p = 2 R anschließen, ergibt sich voraussetzungsgemäß an jedem Knotenpunkt nach rechts und links die Belastung R p = 2 R .

Daraus folgen die Spannungsanteile mit Δ U ' i = 1/3Δ U ' i . Wir erhalten schließlich durch Addition der entsprechend gewichteten Anteile die Ausgangsspannung:

U a = U ref R L R+R L Z Z max + 1 = U ref R L R+R L Z 16
Abb.1
Simulation eines R2R-DA-Wandlers
Seite 3 von 3>