zum Directory-modus

AD/DA-Wandler

AD/DA-Wandler (Version 1.1)

Die Version 1.1 des AD/DA-Datenloggers beinhaltet einen Speicher mit einem Adressraum von 256 Kilobyte. Dieser ist über einen I 2 C-Bus verbunden. Der Speicher kann von der Messsoftware ausgelesen werden. Nach dem Auslesen beginnt die Messung von vorn. Insgesamt 128000 Messwerte finden im Speicher Platz, also 16000 pro Kanal. Damit können bei vorliegender Sampling-Rate fast 30 Minuten lang Messdaten aufgezeichnet werden.

Das anschließende Auslesen geschieht wieder über die RS232-Schnittstelle, d.h. die Daten aus dem Speicher werden in Paketen von 64 Bytes übertragen. Damit dauert ein Auslesen des gesamten Speichers etwa 5 Minuten.

Die Spannungsversorgung erfolgt jetzt über ein Netzgerät, das an den Stecker auf der Platine angeschlossen wird.

Seite 2 von 3