zum Directory-modus

Messung der Temperatur

Bolometer

Ein Bolometer ist ein thermischer Photodetektor zur Messung der Lichtintensität im sichtbaren und infraroten Spektralbereich. Der Messeffekt beruht auf einer temperaturabhängigen Widerstandsänderung eines sehr dünnen, schwarz gefärbten Platindrahtes oder Platinfolie (bis 0,5 μm Dicke). Es werden jedoch auch NTC-Widerstände (Heißleiter) benutzt. Die Erwärmung des Materials wird bei Bolometern durch Absorption von Wärmestrahlung erzeugt. Je nach Schwärzungsgrad wird die einfallende Strahlung entweder voll oder teilweise absorbiert, wodurch die Empfindlichkeit des Bolometers geändert werden kann.

Bolometerwiderstände werden ebenfalls, wie Thermoelemente oder PTC (bzw. NTC)-Sensoren, in eine Wheatstone'sche Brücke integriert, wobei nur der Bolometerwiderstand der Wärmestrahlung ausgesetzt wird. Die übrigen Widerstände der Messbrücke müssen gegen die Strahlung abgeschirmt werden.

Seite 9 von 11