zum Directory-modus

Messung von Drücken

Kapazitive Drucksensoren

Kapazitive Drucksensoren bestehen aus einer durch Druck verformbaren Membran, die eine von zwei Kondensatorplatten darstellt. Durch die Verformung ändert sich der Abstand (d) zwischen den Kondensatorplatten und somit die Kapazität (C) des Kondensators:

C = ε o A d ε o = elektrische Feldkonstante , A = Fläche der Kondensatorplatten
Abb.1
Aufbau eines kapazitiven Drucksensors

Die Vorteile dieser kapazitiven Drucksensoren sind:

  • hohe Genauigkeit und Empfindlichkeit
  • einfacher, robuster Aufbau
  • hohe Temperaturstabilität
  • gut für dynamischen Einsatz geeignet

Dem stehen folgende Nachteile gegenüber:

  • Spezialkabel erforderlich (mit hoher Isolation)
  • staub- und feuchteempfindlich
Seite 5 von 5>