zum Directory-modus

Lösungen

Polarität

Man kann Lösungsmittel (Lösemittel) grob nach zunehmender Polarität ordnen:

Abb.1

Der Begriff der Polarität ist missverständlich, weil er den Schluss nahezulegen scheint, Stoffe mit hohem Dipolmoment verhielten sich als besonders polare Stoffe. Das Dipolmoment ist ein Vektor, in den außer der Ladung der Ladungsabstand eingeht. So können Moleküle von Stoffen mit relativ kleinen Partialladungen durchaus ein hohes Dipolmoment besitzen, wenn der Ladungsabstand nur groß genug ist:

Tab.1
SubstanzDipolmoment [D]
Wasser 1,85
Chlorbenzol2,05
Nitrobenzol4,22

Chlor- und Nitrobenzol sind in Wasser praktisch unlöslich, also trotz hohen Dipolmoments hydrophob, im unscharfen allgemeinen Sprachgebrauch würde man sagen unpolar.

Seite 3 von 9