zum Directory-modus

Vierzehn Bravais-Gitter

Die 14 Bravais-Gitter

Elementarzellen, die nur an den Ecken mit Gitterpunkten besetzt sind, bezeichnet man als primitiv oder einfach. In nicht primitiven Elementarzellen sind auch Flächenzentren (flächenzentriert) oder Plätze in der Zellenmitte (raumzentriert oder innenzentriert) mit Gitterpunkten besetzt.

Diese Defintion soll am Beispiel des kubischen Systems verdeutlicht werden.

Mouse
Mouse
Mouse
Abb.1
kubisch primitiv (kubisch einfach)
Abb.2
kubisch raumzentriert (kubisch innenzentriert)
Abb.3
kubisch flächenzentriert
Hinweis
Es soll an dieser Stelle auch darauf hingewiesen werden, dass die verschiedenen Gittertypen nichts über die Art der Kristallbausteine (Atome, Ionen, Moleküle) und über die Art der Bindung im Kristall aussagen, sondern nur die Lage von Gitterpunkten beschreiben. Diese Betrachtungsweise ist rein kristallographisch-geometrischer und nicht chemischer Art; trotzdem wird sie von der Chemie ebenso wie von der Mineralogie als Hilfsmittel benutzt.
<Seite 1 von 4