zum Directory-modus

Zwischenmolekulare Wechselwirkung

Permanente Dipole

Wechselwirkungen zwischen permanenten Dipolen beruhen auf elektrostatischer Anziehung der entgegengesetzen Partialladung unterschiedlicher Moleküle.

Hinweis
Allerdings ist auch auf der Oberfläche eines Moleküls ohne Dipolmoment die Ladungsverteilung nicht gleichmäßg, so dass auch hier die Möglichkeit zu Wechselwirkungen mit anderen Molekülen besteht.
Abb.1
Wechselwirkungen von Molekülen ohne Dipolmoment

Dementsprechend können Moleküle ohne Dipolmoment als Multipole verstanden werden, die Wechselwirkungen aufeinander ausüben. Diese Betrachtungsweise stellt eine Alternative zum Modell der Wechselwirkung induzierter Dipole dar.

Seite 3 von 7