zum Directory-modus

Vertiefung: Drehung um die C-C-Achse

Durch Anregung von Elektronen aus dem π-Orbital in das π*-Orbital wird die starre Fixierung der Bindung aufgehoben. Eine durch Lösung der π-Bindung verursachte 180 °-Drehung um die C-C-Achse führt beim Ethen wieder zu einem Ethen-Molekül. Bei substituierten Ethenen, zum Beispiel dem 1,2-Dichlorethen wandeln sich trans- und cis-Isomere eineinander um. Die zur zwischenzeitlichen Trennung der π-Bindung erforderliche Energie kann als UV-Strahlung zugeführt werden.

Abb.1