zum Directory-modus

Dipolmoment

Bestimmung von Dipolmomenten

Aus den Beispielen ist ersichtlich, dass die Messung des Dipolmoments einer Substanz ein Beitrag zur Strukturaufklärung von Molekülen sein kann. Dipolmomente werden ermittelt, indem man die Dielektrizitätskonstante der Substanz misst und mit der Beziehung von Clausius und Mosotti umrechnet:

ε 1 ε + 2 V ˜ = 4 π 3 N L μ ¯ E ε : relative Dielektrizitätskonstante V ˜ : Molvolumen N L : Loschmidt-Konstante E : Feldstärke μ ¯ : mittleres Dipolmoment

Dabei muss beachtet werden, dass das so gemessene mittlere Dipolmoment μ ¯ sowohl einen Anteil der Polarisierbarkeit des Moleküls als auch sein permanentes Dipolmoment enthält. Beide Effekte können ggf. durch Messung der Temperaturabhängigkeit der Dielektrizitätskonstanten voneinander abgetrennt werden.

Seite 5 von 5>