zum Directory-modus

Periodizität von Eigenschaften - Atomradien

Ionenradien

Abb.1
Atom- vs. Ionenradien

Für Ionenradien gelten folgende Gesetzmäßigkeiten:

  • Innerhalb einer Gruppe nimmt der Ionenradius zu, weil jeweils eine neue Schale begonnen wird.
  • Die Radien von Kationen sind kleiner als die metallischen oder kovalenten Radien der entsprechenden Atome, denn bei unveränderter Kernladung schwächt sich die Abstoßung der Elektronen ab. Zudem wird bei Kationen mit Edelgaskonfiguration die äußerste Schale nicht mehr besetzt.
  • Anionenradien sind größer als die zugehörigen kovalenten Atomradien. Gleiche Kernladung steht in Wechselwirkung mit einer größeren Zahl von sich gegenseitig abstoßenden Elektronen.

Betrachtet man die Ionenradien isoelektronischer Ionen, so wird der Einfluss der steigenden Kernladungszahl offenkundig:

Abb.2
Atom- vs. Ionenradien
Seite 4 von 5