zum Directory-modus

Schwingungsmode (l, m) 0,1 einer rechteckig eingespannten Membran

Abb.1
Abb.2
Beispiel

Die Abbildungen jeweils rechts neben den Schwingungsmoden symbolisieren die unterschiedlichen Positionen der Membran in Bezug auf die Ebene der Einspannung. Während sich der gelb gekennzeichnete Bereich oberhalb der Einspannebene befindet, befindet sich der graue Bereich unterhalb, und umgekehrt. Die Grenzlienien zwischen grauen und gelben Bereichen sind Knotenlinien, deren Lage sich zeitlich nicht verändert.