zum Directory-modus

Atombau

Systematik der Korpuskel

Korpuskel können auf zwei verschiedene Arten verstanden werden, als Elementarteilchen oder als Partikel. Diese Tatsache resultiert auf der Art der Beobachtung von mikroskopischer und makroskopischer Teilchenperspektive.

Elementarteilchen
Elementarteilchen sind kleinste, nicht mehr mit physikalischen oder chemischen Mitteln teilbare Korpuskel. Zu ihnen gehören z.B.
  • Elektronen
  • Protonen
  • Neutronen
  • Photonen
Partikel
Partikel sind kleinste nicht mehr mit physikalischen oder chemischen Mitteln teilbare Korpuskel, z.B.:
  • Atomkerne (Nuklide)
  • Atome (Träger chemischer Eigenschaften)
  • Moleküle (Träger physikalischer Eigenschaften)

Korpuskel besitzen stets beide Eigenschaften. Das Phänomen, auch als Welle-Teilchen-Dualismus bekannt, ist einfacher zu verstehen, wenn man die Erscheinungsformen als eigenständige Objekte betrachtet.

Literatur

Dickerson, R. E.; Irving, G. (28. September 1999): Chemie: - eine lebendige und anschauliche Einführung. 1. AuflageWiley-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA , 704 , ISBN: 978-3-527-29882-2
Seite 3 von 3>