zum Directory-modus

pH-Wert-Berechnung für Neutralsäuren und -basen

Lösungen schwacher Säuren und Basen

Von schwachen Säuren protolysiert nur ein sehr geringer Teil der Gesamtmenge, das heißt man kann annehmen, dass sich die Gleichgewichtskonzentration [HA] praktisch von der Gesamtkonzentration [HA]0 kaum unterscheidet: [HA] ≈ [HA]0.

Setzt man wie bei der Betrachtung mittelstarker Säuren und Base [A] = [H3O+] so erhält man:

K a = [ H 3 O + ] 2 [ HA ] 0 [ H 3 O + ] = K a [ HA ] 0

beziehungsweise für schwache Basen:

[ OH - ] = K b [ B ] 0

Für eine Klassifizierung von Säuren und Basen als schwach oder mittelstark kann keine scharfe Trennlinie gezogen werden. Sie muss erfolgen unter Berücksichtigung des Fehlers, der bei der vereinfachten Formel für schwache Säuren und Basen auftritt. Allzu große Exaktheit in den Berechnungen ist deshalb nicht notwendig, weil zwischen Berechnung und Experiment zusätzlich Abweichungen auf Grund von eigentlich zu berücksichtigenden Aktivitätskoeffizienten auftreten.

Seite 4 von 5