zum Directory-modus

pH-Wert-Berechnung für Neutralsäuren und -basen

Lösungen starker Säuren und Basen

Starke Säuren und Basen protolysieren vollständig in Wasser.

HA+ H2O H3O++ A

Das heißt die Konzentration der Oxoniumionen beziehungsweise der Hydroxidionen ist gleich der Gesamtkonzentration an Säure oder Base.

Tab.1
Zusammenhang zwischen Konzentration (Säure/Base) und pH-Wert
Konzentration (Säure/Base)Konzentration (H3O+/OH)pOHpH
HCl c = 10−2  molL-1 [H3O+] = 10−2  molL-1 pH = 2
NaOH c = 10−3  molL-1 [OH] = 10−3  molL-1 pOH = 3 pH = 14 − 3 = 11

Diese Beziehungen gelten, solange die Konzentrationen an Oxonium- beziehungsweise Hydroxidionen viel größer sind als die aus der Autoprotolyse des Lösungsmittels Wasser stammenden. So ist der pH-Wert einer Salzsäure mit c = 10−8  molL-1 natürlich nicht 8, sondern liegt bei ca. 7, denn im Wasser befinden sich bereits 10−7  molL-1 H3O+-Ionen.

Seite 2 von 5