zum Directory-modus

Experimente

Versuchsdurchführung

Ermittelt werden soll die Konzentration der Probelösung in molL-1 .

Vorbereitungen

Abb.1

Die Austauschersäule wird teilweise mit VE-Wasser1) gefüllt und dann portionsweise mit einer Aufschlämmung des Harzgranulates inVE-Wasser2) zu 3/4 gefüllt, wobei sich in der Säule keine Luftblasen befinden dürfen.

Hinweis: Bei den folgenden Arbeiten ist streng darauf zu achten, dass das gesamte Austauscherharz stets von Flüssigkeit bedeckt bleibt und keine Luftblasen eingeschleppt werden!

Zur vollständigen Überführung des Ionenaustauschers in die Hydrogenform (H-Form) verdrängt man das Wasser mit 200mL Salzsäure (c = 2 molL-1 ). Die Tropfgeschwindigkeit soll ca. 1 Tropfen pro Sekunde betragen. Anschließend wird mit VE-Wasser3) bei etwas höherer Durchflussgeschwindigkeit gewaschen bis die ablaufende Flüssigkeit nicht mehr sauer reagiert.

Durchführung

Die in einem 100mL-Messkolben ausgegebene Kaliumchloridlösung wird bis zur Marke mit VE-Wasser4) aufgefüllt und geschüttelt. Man pipettiert 20 oder 25mL der Lösung (je nach verfügbarer Pipette) in ein Becherglas und gibt die Probe nach und nach auf die Säule. Als Vorlage verwendet man einen sauberen 250mL-Erlenmeyerkolben. Nachdem die Probelösung vollständig in die Säule gegeben wurde (Nachspülen des Becherglases mit wenig VE-Wasser5)), wird mit ca. 80mL VE-Wasser6) in kleinen Portionen nachgewaschen bis das Eluat nicht mehr sauer reagiert. Dabei wartet man jedes Mal das Absinken des Flüssigkeitsspiegels bis fast zur Harzoberfläche ab (Durchflussgeschwindigkeit: ca. 1 Tropfen/s).

Das Eluat wird mit NaOH (c = 0,1 molL-1 ) gegen Phenolphthalein titriert.

Aufräumen und Entsorgung von Abfällen
Die Austauschersäule wird geleert und das Harz wieder in die Vorratsflasche zurückgefüllt.
Titrierkolbeninhalt, Maßlösung, Salzsäure, KCl-Lösung: Ausguss. Mit Wasser nachspülen.
1)VE-Wasser: vollentsalztes Wasser
2)VE-Wasser: vollentsalztes Wasser
3)VE-Wasser: vollentsalztes Wasser
4)VE-Wasser: vollentsalztes Wasser
5)VE-Wasser: vollentsalztes Wasser
6)VE-Wasser: vollentsalztes Wasser
Seite 11 von 13