zum Directory-modus

Vertiefung: elektrische Leitfähigkeit und Wärmeleitfähigkeit

In Elektronen leitenden Materialien (vor allem Metallen) wird die Wärme zum weitaus überwiegenden Teil durch Elektronen übertragen. Deshalb besteht hier eine enge Beziehung zwischen dem Kehrwert des spezifischen elektrischen Widerstandes bzw. der elektrischen Leitfähigkeit und der Wärmeleitfähigkeit (Wiedemann-Franz-Lorenz-Gesetz).

Arbeitsauftrag

Warum fühlt sich ein heißes Metall heißer, ein kaltes kälter an als Holz oder Kunststoff der gleichen Temperatur?

Der Eindruck von Wärme oder Kälte stammt nicht direkt aus dem berührten Gegenstand, sondern aus dem Teil der Hand, der ihn berührt. Infolge seiner weit höheren Wärmeleitfähigkeit entzieht das kalte Metall der Hand mehr Wärme als das Holz, ein heißes führt ihr mehr zu.

Lösung zeigenLösung ausblenden