zum Directory-modus

Schlagzähes Polystyrol

Vorpolymerisation

In der Vorpolymerisation wird die Lösung aus Styrol und Polybutadien bis zu Umsätzen (in Bezug auf Styrol) von 20-30 % bei 100-150 °C polymerisiert. Technisch wird die Vorpolymerisation, je nach Verfahren der einzelnen Firmen, in kontinuierlichen Rührkesseln, in Rührkesselkaskaden, in Turmreaktoren oder in statischen Mischern durchgeführt. Als Reaktionsgemisch wird eine 2-15 %ige Lösung von Polybutadien in Styrol eingesetzt, die mit Lösungsmittel (Ethylbenzol oder Toluol) zur Verbesserung der Wärmeabfuhr und Erniedrigung der Viskosität versetzt ist. Hinzugefügt werden noch Initiatoren (Peroxide oder Hydroperoxide) und Regler (tert-Dodecylmercaptan). Die Initiatoren dienen zum Starten der Reaktion. Die Regler steuern die Reaktion auf molekularer Ebene. Nach Beendigung der Vorpolymerisation wird das Polymergemisch zur Hauptpolymerisation transportiert.

Seite 2 von 4