zum Directory-modus

Expandierbares Polystyrol

Expandierbares Polystyrol

Expandierbares (oder schäumbares oder aufgeschäumtes) Polysytrol (EPS) gibt es seit 1941. Vielen ist es unter dem Handelsnamen Styropor der Firma BASF bekannt. EPS besteht aus Polystyrol, einer geringen Menge niedrigsiedender Stoffe (meist Kohlenwasserstoffe) und zu 98 % aus Luft. Das größte Anwendungsgebiet ist die Verwendung als Dämmmaterial in Form von Blöcken oder Platten. Heute werden ca. 1,6 Mio t EPS-Granulat zu Schaumstoffen verarbeitet. Die Anwendungsgebiete sind allerdings von Land zu Land verschieden. Während der Hauptteil (66 %) in Europa als Dämmmaterial verwendet wird, dominiert in Japan der Verpackungsanteil in Form von Fisch- und Gemüsekisten (82 %). In den USA hingegen werden 30 % des EPS zu so genannten Cups, Trinkbecher und Schalen für Lebensmittel, verarbeitet.

<Seite 1 von 2