zum Directory-modus

Rektifikation: Funktion und Aufbau von Rektifikationsanlagen

Einführung in die Rektifikation

Eine Chemieanlage lässt sich in drei Bereiche gliedern:

  • Reaktionsvorbereitung
  • Reaktion
  • Aufarbeitung

In der Reaktionsvorbereitung werden die Edukte in die für die Reaktion notwendige Form gebracht. Hier werden Reinigungsschritte, Mahlvorgänge, Mischprozesse usw. angewendet.

Die eigentliche Reaktion der aufbereiteten Edukte findet im Herzen der Anlage, dem Reaktor, statt. Trotz dieser zentralen Bedeutung des Reaktors werden die meisten Kosten beim Betrieb und Bau einer Anlage häufig von der Produktaufbereitung verschlungen. Damit wird deutlich, dass der Aufbereitung bei der Anlagenauslegung eine zentrale Rolle zukommt, um Investitions- und Betriebskosten zu sparen, den Energieverbrauch zu senken und damit auch die Umweltbelastungen auf ein Minimum zu reduzieren.

Bei der Aufarbeitung wird der Produktstrom, der den Reaktor verlässt, unter Anwendung von Trennhilfsmitteln in die verschiedenen Produkte, Nebenprodukte, Edukte und Hilfsmittel (z.B. Lösungsmittel) getrennt. Die nicht umgesetzten Edukte sowie die Hilfsmittel können über die Reaktionsvorbereitung oder direkt über den Reaktor in den Produktionsprozess zurückgegeben werden.

<Seite 1 von 12