zum Directory-modus

Anschauliches: Foto eines Rohrbündelreaktors

Abb.1
Rohrbündelreaktors zur Herstellung von Acrylsäure durch Propenoxidation
aus Folienserie/Textheft 19 (Katalyse), Fonds der chemischen Industrie, S. 48, Folie 26

mit freudlicher Genehmigung des Fonds der chemischen Industrie

Charakteristisch für das Arcylsäureverfahren ist die starke Wärmetönung, so dass der Einsatz von Rohrbündelreaktoren erforderlich ist, bei denen der vom Reaktionsgas durchströmte Katalysator in bis zu 30.000 parallelen Reaktorrohren enthalten ist. Die Reaktionswärme wird durch eine von außen um die Rohre strömende Salzschmelze abgeführt.