zum Directory-modus

Fischer-Tropsch-Synthese

Sauerstoffhaltige Verbindungen

Sauerstoffhaltige Verbindungen sind als Nebenprodukte der FTS anzusehen. Ihr Anteil am Gesamtprodukt beträgt in der Regel deutlich weniger als 10 Gew.-%. Unter den sauerstoffhaltigen Verbindungen machen lineare Alkohole und Aldehyde den Hauptbestandteil aus. Auch sie können wichtige Wertprodukte darstellen. Über ihre Entstehungswege ist jedoch wenig bekannt. Es wird angenommen, dass entweder der Einschub einer molekularen CO-Gruppe oder die Anlagerung einer OH-Gruppe an eine Alkylidenspezies zu einer sauerstoffhaltigen Oberflächenspezies führen könnte, die ihrerseits als Alkohol oder Aldehyd desorbieren soll.

Abb.1
Seite 7 von 12