zum Directory-modus

Ethylamin-Zerfall - Beispiel einer kinetischen Analyse

Integriertes Reaktionsgeschwindigkeit-Gesetz

Das Reaktionsgeschwindigkeit-Gesetz des Ethylamin-Zerfalls ist - mathematisch gesehen - eine lineare gewöhnliche Differenzialgleichung 1. Ordnung der unabhängigen Variablen t:

d p1 d t = - k1 p1 Index 1: Ethylamin

Nach Variablentrennung sind beide Seiten für sich leicht integrierbar. Das Ergebnis ist das integrierte Reaktionsgeschwindigkeit-Gesetz für den Zerfall von Ethylamin:

p1 ( t ) = p1 ( 0 ) e - k1 t

Die Integration ist keine mathematische Spielerei, sondern führt zu zwei sehr nützlichen Anwendungen. Die Gleichung erlaubt es nämlich, direkt aus den p1 ( t ) -Messdaten

  1. einen wesentlich genaueren k1-Wert zu ermitteln und
  2. die so genannte Halbwertszeit t½ der Reaktion als Funktion von k1 zu bestimmen. Sie ist zur schnellen Beurteilung der Kinetik einer Reaktion von allgemeiner Bedeutung.
Seite 4 von 6