zum Directory-modus

Anwendungen der elektrolytischen Leitfähigkeit

Virtuelles Experiment: Leitfähigkeit von Essigsäure

Das untenstehende Experiment zeigt die Dissoziation und die Änderung der Leitfähigkeit von Essigsäure in wässriger Lösung bei konstanter Temperatur. Das Experiment startet mit einer geringen Füllhöhe der Messzelle. Dann wird durch Zugabe des Lösemittels die Konzentration erniedrigt. Dabei dissoziiert die Essigsäure zunehmend, gleichzeitig steigt der Widerstand der Lösung.

Bitte Flash aktivieren.

Abb.1
Leitfähigkeit von Essigsäure

Erklärung:

grün: undissoziierte Essigsäureteilchen

rot, gelb: dissoziierte H3O+ - bzw. Acetationen

Die Füllhöhe der Zelle und damit die Konzentration c 0 lässt sich mit dem Schieberegler einstellen.

Die Messtechnik ist nur unvollkommen abgebildet und beschränkt sich auf die Anzeige. Die Widerstandswerte ergeben sich aus einer angenommenen Zellkonstante, die nicht von der Füllhöhe abhängt. Die Eigenleitfähigkeit des Wassers wird vernachlässigt.

Seite 2 von 3