zum Directory-modus

Elektrochemie

Konzentrationsabhängigkeit der EMK

Es lassen sich die Galvanispannungen ε von Halbzellen zahlenmäßig als gemessene EMK bezüglich der Standard-Wasserstoff-Elektrode festlegen.

Hinweis
In der Messpraxis wird man als Bezugs-Elektrode die Kalomel- oder Ag/AgCl -Elektrode verwenden und die so erhaltene EMK mit Hilfe der tabellierten EMK-Werte der Bezugs-Elektroden auf die Standard-Wasserstoff-Elektrode umrechnen.
Hinweis
Die Erfahrung zeigt, dass die Werte ε von der Konzentration der Ionen abhängen, die an den ablaufenden Halbreaktionen an der Phasentrennfläche beteiligt sind.

Es ist einzusehen, dass die Galvanispannung an der Phasentrennfläche Metall- und Salzlösung unterschiedlich sein wird, je nachdem ob eine sehr verdünnte oder konzentrierte Metallsalzlösung vorliegt. Im ersten Fall werden sich in der Lösung mehr Metallionen bilden können als im zweiten Fall, bei dem bereits eine hohe Dichte von Metall-Ionen an der Phasengrenze von Metall und Salzlösung gleich nach dem Eintauchen des Metalls vorliegt. Bei Lösungen mit geringer Konzentration wird also die Zahl der negativen Ladungen im Metall größer sein, dass heisst ε negativer sein, als bei höheren Konzentrationen.

Seite 14 von 14>