zum Directory-modus

Chemisches Potenzial realer Mischungen – Aktivitäten

Definition des chemischen Potenzials

Die partielle molare Gibbs-Energie hat wegen ihrer herausragenden Bedeutung für die Behandlung chemischer Reaktionen und Gleichgewichte den besonderen Namen chemisches Potenzial und das eigene Symbol μk erhalten.

Gk = G nk p , T , n j k μk

Mit dieser Definition schreiben sich die drei relevanten Gleichungen für die Gibbs-Energie realer homogener Mischungen und ihrer Änderung mit den Stoffmengen der Komponenten wie folgt.

G = n1 μ1 + n2 μ2 + = k nk μk d G = μ1 d n1 + μ2 d n2 + = k μk d nk 0 = n1 d μ1 + n2 d μ2 + = k nk d μk

Die dritte Gleichung ist die Gibbs-Duhem-Gleichung für die chemischen Potenziale der realen homogenen Mischung. Im Fall einer binären Mischung besteht demnach folgender Zusammenhang zwischen ihren Änderungen bei Änderung der Zusammensetzung der Mischung.

d μ2 = - n1 n2 μ1 = = - n1 / n n2 / n μ1 = = - x1 x2 μ1 = = - x1 1 - x1 μ1

Der Nutzen dieser Gleichung zeigt sich bei der Bestimmung von Aktivitätskoeffizienten.

Seite 2 von 6