zum Directory-modus

Kalkkreislauf

Kalk brennen

Beim Kalkbrennen handelt es sich um die Zersetzung von Calciumcarbonat zu Calciumoxid und CO2. Bei einer Temperatur zwischen 900 - 1300 °C findet die thermische Dissoziation statt.

Berechnung von ΔrG° und K bei 1173 K und 298 K

CaCO3 CO2+ CaO
Tab.1
Standardwerte für die beteiligten Substanzen
CaCO3 CO2 CaO Reaktion
HB° / kJ(mol FU)-1 -1207 -393.52 -635.09 ΔrH° 298 = 178.39 kJ(mol FU)-1
SB° / JK-1(mol FU)-1 93 213.69 40 ΔrS° 298 = 160.69 JK-1(mol FU)-1
Cp,m / JK-1(mol FU)-1 82 37.13 43 Δ r Cp,m = -1.87 JK-1(mol FU)-1

Daraus folgt mit

ΔrG° ( T , p ) = 178.39 - T 2 0.16069 + -0.00187 ( T 2 - T 1 ) + T 2 0.00187 ln T 2 T 1

für die Berechnung der Standardreaktionsarbeit und der Gleichgewichtskonstanten

T / K ΔrG° / kJ(mol FU)-1 K 298 130.504 1.33 10 -23 Abschätzung 1173 -10.099 2.817 Abschätzung 1173 -8.73 2.448 genaue Rechnung

Bei Raumtemperatur liegt also das Gleichgewicht auf Seiten der Edukte. Erst bei hohen Temperaturen findet die Dissoziation statt.

Seite 3 von 8