zum Directory-modus

2. Hauptsatz der Thermodynamik - Wärmekraftmaschinen

ChemiePhysikalische ChemieThermodynamik

Ein wichtiges Teilgebiet der Thermodynamik beschäftigt sich mit der Frage, wieviel Arbeit aus einer gegebenen Wärme erzeugt werden kann. Ihre Beantwortung erscheint dem Chemiker zunächst fern seiner Wissenschaft. Sie führte jedoch im 19. Jh. auf den 2. Hauptsatzes der Thermodynamik und die extensive Zustandsvariable Entropie, die sich als grundlegend für die Theorie des chemischen Gleichgewichts erwiesen und heute ein Eckpfeiler der chemischen Thermodynamik darstellen. Die Lerneinheit behandelt den zentralen Punkt dieser Entwicklung, die Carnot-Maschine. Sie gehört zum klassischen Bildungskanon des Naturwissenschaftlers, führte sie doch auf die Entropie und die thermodynamische Temperaturskala.

Autor

  • Prof. Dr. Dieter Ziessow

Lernziel

  • Vermittlung der Wärmekraftmaschine
  • Vermittlung der Carnot-Maschine
  • Vermittlung des 2. Hauptsatzes der Thermodynamik
  • Vermittlung der thermodynamischen Zustandsvariablen Entropie

Wichtige Schlüsselworte in dieser Lerneinheit

Entropie, 2. Hauptsatz der Thermodynamik, Wärmekraftmaschine, Carnot'scher Kreisprozess, Wirkungsgrad, thermodynamische Temperatur, absoluter Nullpunkt