zum Directory-modus

2. Hauptsatz der Thermodynamik - Wärmekraftmaschinen

Der 2. Hauptsatz der Thermodynamik

Die Schlüsse aus der Annahme einer Über-Carnot-Maschine stehen im Widerspruch zu jeglicher Erfahrung des Menschen. „Wärme fließt nicht von kalt nach heiß” ist ein Grundprinzip der Naturbeobachtung, ebenbürtig dem Prinzip von der Energieerhaltung, das zum 1. Hauptsatz der Thermodynamik führt. Es gibt eine ganze Reihe von Formulierungen des entsprechenden 2. Hauptsatzes der Thermodynamik, zwei von ihnen beziehen sich direkt auf die Wärmekraftmaschinen und lauten wie folgt:

2. Hauptsatzes der Thermodynamik
Es ist unmöglich, eine zyklisch arbeitende Maschine zu konstruieren (Perpetuum mobile 2. Art), die nichts anderes bewirkt als
  • die Entnahme einer Wärme aus einem Körper und die Verrichtung eines gleichen Betrages an Arbeit (Prinzip von Lord Kelvin) oder
  • die Übertragung einer Wärme von einem kalten zu einem heißen Körper (Prinzip von Clausius).
Seite 7 von 11