zum Directory-modus

Ordnung, Unordnung und spontane Prozesse

ChemiePhysikalische ChemieThermodynamik

Am Beispiel der kinetischen Energie der Teilchen eines Stoffes werden die Begriffe Ordnung und Unordnung sowie geordnete bzw. ungeordnete Energie erläutert. Im Weiteren wird ein Zusammenhang dieser Begrifflichkeiten mit spontanen chemischen und physikalischen Prozessen hergestellt.

Autor

  • Prof. Dr. Dieter Ziessow

Lernziel

  • Verständnis der Begriffe Ordnung und Unordnung in Systemen mit vielen Teilchen
  • Spontante und erzwungene Prozesse in der Natur

Wichtige Schlüsselworte in dieser Lerneinheit

Entropie