zum Directory-modus

Tutorial MenueSchwingungslehreLerneinheit 5 von 7

Erzwungene Schwingungen

Modell für die erzwungene Schwingung beim Federpendel

Die Systeme, die wir bis jetzt gesehen haben, sind in ihren Schwingungseigenschaften schwer zu beschreiben. Beim Federpendel sind uns alle Größen bekannt, die man zur Beschreibung seiner Schwingungen benötigt. Betrachten wir also ein Federpendel der Federkonstanten D mit einer Dämpfung k , dessen eines Ende durch eine harmonische äußere Kraft F 0 cos ( ω t ) angeregt und dadurch selbst zum Schwingen gebracht wird.

Arbeitsauftrag

Verändern Sie das Modell zur Federschwingung so, dass es eine erzwungene Schwingung beschreibt! Lösen Sie dazu die Verriegelung des Projekts (Schloss-Icon) und wechseln Sie auf die Karte "Modell" zum Editieren des Wirkungsgefüges! Die Variable F_fed1 soll dabei den Anteil der äußeren Kraft durch die Variable der Auslenkung x1 des Exzenters repräsentieren.

Abb.1
JPAKMA-Projekt "Aufgabe Modell einer erzwungenen Schwingung"

JPAKMA-Projekt "Lösung der Modellierungsaufgabe"

Seite 2 von 8