zum Directory-modus

Tutorial MenueStufenreaktionenLerneinheit 8 von 17

Polyesterharze

Ungesättigte Polyesterharze

Ungesättigte Polyesterharze (UP-Harze) sind Polyester aus gesättigten und ungesättigten Dicarbonsäuren und Diolen. Diese Reaktionsharze enthalten in der Hauptkette olefinische Doppelbindungen, die Copolymerisationsreaktionen ermöglichen.

Abb.1
Polykondensation zu ungesättigten Polyesterharzen

Zur Verarbeitung werden sie in einem copolymerisierbaren Monomer (Styrol, α-Methylstyrol, Vinyltoluol, Methylmethacrylat, Divinylbenzol u.a.) gelöst. Nach Zugabe von Härtern (organische Peroxide) und Beschleunigern (aromatische Amine) entstehen dabei durch radikalische Polymerisation dreidimensional vernetzte, feste und unlösliche Duromere, die als Lacke, Gießharze und Formmassen Verwendung finden.

Seite 7 von 11