zum Directory-modus

Tutorial MenueRadikalische Polymerisation von StyrolLerneinheit 2 von 8

Erzeugung und Wachstum von Polymerradikalen

AIBN

Die Zersetzung organischer Peroxide in Radikale ist abhängig vom Lösemittel und verläuft außerdem häufig autokatalytisch. Autokatalytisch heißt, dass die Reaktionsprodukte die Reaktion katalysieren. Dies erschwert die Steuerung der Polymerisation.

Im Labor verwendet man wegen der guten Kontrollierbarkeit der Zersetzung bevorzugt das N,N-Azobisisobutyronitril (AIBN).

Abb.1
Zerfall von AIBN

Ein Teil der entstandenen Radikale setzt sich zu gewöhnlichen Nitrilen um, z.B. durch Radikalkombination.

Abb.2
Kombination von Cyanisopropyl-Radikalen

Solche Nebenreaktionen sind begünstigt durch die Entstehungsgeschichte der Radikale. Es entstehen immer zwei Radikale in demselben "Käfig", der aus Lösemittel- oder Monomermolekülen des flüssigen Reaktionsgemisches besteht. Der Käfig kann von den beiden Radikalen nicht sofort verlassen werden, weil Platzwechselvorgänge in einer Flüssigkeit Energie erfordern.

Hinweis
Wegen der Giftigkeit des Nebenproduktes Tetramethylbernsteinsäuredinitril wird AIBN in der großtechnischen Produktion nicht verwendet.
Seite 5 von 8