zum Directory-modus

Tutorial MenueCopolymerisationLerneinheit 4 von 5

Wichtige Copolymere

Pseudo-Copolymere

Copolymere als Polymere mit verschiedenen Grundbausteinen können auch durch partielle chemische Umwandlung von Homopolymeren (z.B. teilweise Verseifung von Polyvinylacetat oder durch Polymerisation entsprechend aufgebauter Monomere gebildet werden.

Ein Beispiel für solch einen makromolekularen Stoff, der auch als Pseudo-Copolymer bezeichnet wird, ist das aus 1,3-Dioxolan mittels ringöffnender kationischer Polymerisation erzeugte streng alternierende Copolymer mit den Grundeinheiten Formaldehyd und Ethylenoxid.

Abb.1
Seite 16 von 18