zum Directory-modus

Tutorial MenueCharakterisierung von PolymerenLerneinheit 10 von 14

Viskosimetrie

Übungsaufgaben

Aufgabe

Wie erhält man die intrinsische Viskosität?

Bitte eine Auswahl treffen.

Bitte eine Auswahl treffen.

richtig

falsch

teilweise richtig

Dies ist die richtige Antwort

Durch Extrapolation der gemessenen Viskosität verschieden konzentrierter Polymerlösungen auf c=0.

Durch Extrapolation der spezifischen Viskosität verschieden konzentrierter Polymerlösungen auf c=0.

Durch Extrapolation der reduzierten Viskosität verschieden konzentrierter Polymerlösungen auf c=0.

ZurücksetzenAuswertenLösung zeigen
Aufgabe

Welche der folgenden Aussagen sind zutreffend?

Bitte eine Auswahl treffen.

Bitte eine Auswahl treffen.

richtig

falsch

teilweise richtig

Dies ist die richtige Antwort

Je größer das hydrodynamische Volumen der gelösten Partikel, desto höher ist die Viskosität.

Der Staudinger-Index ist der 2. Virialkoeffizient des Einstein'schen Viskositätsgesetzes.

Der Staudinger-Index ist der Grenzwert [η] der Extrapolation der reduzierten Viskosität auf c = 0. Er steht für das hydrodynamische Volumen pro Gramm Polymer.

Bei Viskositätsmessungen erhält man das Molmassen-Zahlenmittel.

Man erhält ein eigenes viskosimetrisches Mittel, das zwischen Zahlen- und Gewichtsmittel liegt, und zwar näher am Gewichtsmittel.

Durch die Mark-Houwink-Gleichung wird eine Beziehung zwischen Molmasse und intrinsischer Viskosität gegeben.

ZurücksetzenAuswertenLösung zeigen
Aufgabe

Die Viskositätsmessung ist eine zur Molmassenbestimmung von Polymeren.

ZurücksetzenAuswertenLösung zeigen
Seite 5 von 5>