zum Directory-modus

Tutorial MenueCharakterisierung von PolymerenLerneinheit 5 von 14

Polymerisationsgrad

Kopplungsgrad

Der Kopplungsgrad ist die Zahl der unabhängig voneinander wachsenden Ketten, die zu einer inaktiven Kette koppeln.

Das Zahlenmittel des Polymerisationsgrades P n wird durch die Art des Abbruches kontrolliert; in diesem Zusammenhang ist der Kopplungsgrad ς zu nennen, der folgende Werte annehmen kann :

  • Disproportionierung: ς = 1

aus zwei wachsenden Ketten entstehen durch Übertragung eines H-Atoms ein Makromolekül mit einer endständigen aktiven Doppelbindung und ein gesättigtes Kettenende.

  • Kombination: ς = 2

zwei wachsende Ketten R1 + R2 bilden ein Makromolekül R1-R2.

  • Übertragung: ς < 1

ein Radikal erhält ein H-Atom von einem Makro-/Lösungsmittel-/Initiatormolekül; es erzeugt damit neues Radikal und mehrere inaktive Zentren.

Abb.1
Seite 5 von 6