zum Directory-modus

Tutorial MenueSpezielle PolymerarchitekturenLerneinheit 3 von 3

Spezielle Polymerarchitekturen: Ringe

Polycatenane

Ineinander verschlungene Ringe ähneln einer Kette und werden als Catenane bezeichnet. [n]-Catenane bestehen aus n Ringen, die nur mechanisch, aber nicht kovalent miteinander verbunden sind. Polycatenane bestehen aus vielen ineinander verschlungenen Ringen.

Abb.1
Verschiedene Formen der Polycatenane

I. Polymerkette mechanisch verbunden II. Polymerkette mit alternierender kovalenter und mechanischer Bindung III. Polymerkette kovalent verbunden

Ein [5]-Catenan der Struktur I wurde 1994 erstmals von der Arbeitsgruppe Stoddart synthetisiert. Es trägt den Trivialnamen "Olympiadan" (T.B. Amabilino, P.R. Ashton, A.S. Reder, N. Spencer, J.F. Stoddart, Angew. Chem. 106 (1994) 1316). Einfacher ist die Darstellung von Polymeren der Typen II und III, die aus difunktionellen [2]-Catenanen aufgebaut werden können. Diese werden durch herkömmliche organische Synthesemethoden mit den linearen Kettenstücken verknüpft.

Seite 6 von 10