zum Directory-modus

Tutorial MenueSpezielle PolymerarchitekturenLerneinheit 1 von 3

Spezielle Polymerarchitekturen

Anwendung und Vorkommen von Leiterpolymeren

Aufgrund ihrer Stabilität eignen sich Leiterpolymere als hochtemperaturbeständige Materialien. Technische Bedeutung hat dabei nur das durch die Cyclisierung von Polyacrylnitril gewonnene Zwischenprodukt zur Kohlenstofffaser-Produktion gewonnen (Black Orlon®).

Auch in der Natur kommen Leiterstrukturen vor. Zu den natürlich vorkommenden Leiterpolymeren zählen z.B. die Doppelhelix-Strukturen der DNA, bei der die "Sprossen" durch Waserstoff-Brücken zusammengehalten werden. Auch die Keratin-Doppelhelix sowie die Collagen-Tripelhelix sind ähnlich aufgebaut.

Seite 11 von 14