zum Directory-modus

Tutorial MenueTransport und TransportmoleküleLerneinheit 1 von 3

Transportmoleküle

Transportmoleküle

Abb.1

Um eine biologische Membran passieren zu können, benötigen die meisten Substanzen spezielle Transportmoleküle. Die große Mehrzahl der Transportmoleküle sind integrale Membranproteine, wobei jedes dieser Proteine in der Regel für den Transport eines bestimmten Ions oder Moleküls oder auch einer Gruppe nahe verwandter Ionen oder Moleküle verantwortlich ist. Ionenkanäle und Poren erlauben eine kontrollierte Diffusion von Ionen oder anderen niedermolekularen Verbindungen, indem sie eine hydrophile Pore ausbilden. Carrier wiederum erleichtern bzw. katalysieren die Diffusion von bestimmten Molekülen durch deren reversible Bindung und Hindurchschleusen durch die Membran, was entweder passiv oder sekundär aktiv (unter Nutzung der Energie aus Protonen- oder Ionengradienten) erfolgen kann. Pumpen funktionieren nach einem ähnlichen Schleusenmechanismus, wobei hier für den primären aktiven Transport vor allem chemische Energiequellen in Form von ATP genutzt werden.

Seite 7 von 16