zum Directory-modus

Tutorial MenueProteinklassenLerneinheit 2 von 6

Konjugierte Proteine

Lipoproteine

Mouse
Abb.1
Menschliches Apolipoprotein A-I

Die Ketten A-D sind farblich gekennzeichnet. Es handelt sich um die Lipid-Bindedomäne, der N-Terminus (1-43) ist deletiert (PDB-Code 1AV1).

Lipide wie Triglyceride, Phospholipide oder Cholesterol sind häufig mit Proteinen komplexiert oder kovalent gebunden. Lipoproteine bilden Strukturen, die Micellen in vielerlei Hinsicht ähneln: die äußere Oberfläche ist mit polaren Lipiden bzw. Resten des Proteins bedeckt, während die neutralen Lipide im Inneren liegen.

Diese Lipoproteine erfüllen im Organismus eine Reihe von Aufgaben: sie sind z.B. integraler Bestandteil von Zellmembranen oder transportieren Lipide von Gewebe zu Gewebe (entweder zur Oxidation dieser Lipide oder zur Lipidspeicherung). Der Proteinanteil ummantelt quasi den Lipidanteil und ermöglicht so den Transport im Blut. Der Proteinanteil des Lipoproteins wird als Apolipoprotein oder Apoprotein bezeichnet. Apolipoproteine haben generell einen hohen Anteil an helicalen Strukturen.

Tab.1
Lipoprotein-Klassen und ihre Funktion
Lipoprotein-KlasseFunktionPartikeldurchmesser (in nm)
ChylomikronenHaben von allen Lipoproteinen den höchsten Gehalt an Triglyceriden und sind auch die größten Lipoproteine. Sie transportieren mit der Nahrung zugeführte Triglyceride und Cholesterol vom Darm in die Gewebe. Die Dichte der Chylomikronen liegt unter 0,95 g/cm3.80-500
VLDL (very low densitiy lipoproteins)Werden in der Leber gebildet. Sie versorgen die Zellen mit Trigylceriden als Energiespeicher oder Fettreserve, denn sie transportieren endogen (aus Kohlenhydraten) synthetisierte Triglyceride und Cholesterol von der Leber zu den Geweben.30-80
IDL (intermediate densitiy lipoproteins)Transportieren endogen (aus Kohlenhydraten) synthetisierte Triglyceride und Cholesterol von der Leber zu den Geweben25-35
LDL (low density lipoproteins)Entstehen aus den VLDL, wenn deren Gehalt an Triglyceriden reduziert wird. IDL transportieren ebenfalls endogen (aus Kohlenhydraten) synthetisierte Triglyceride und Cholesterol von der Leber zu den Geweben.18-28
HDL (high density lipoproteins)Werden in der Leber gebildet und sind die kleinsten Lipoproteine mit dem höchsten Gehalt an Protein und der höchsten Dichte (bis 1,210 g/cm3). Die HDL binden endogen produziertes Cholesterol im Gewebe und transportieren es zur Leber.5-12

Literatur

Peitsch, M. C.; Boguski, M. S. (1990): Is apolipoprotein D a mammalian bilin-binding protein?. In: New Biol.. 2 , 197-206
Breiter, D. R.; Kanost, M. R.; Benning, M. M.; Wesenberg, G.; Law, J. H.; Wells, M. A.; Rayment, I.; Holden, H. (1991): Molecular structure of an apolipoprotein determined at 2.5-A resolution. In: Biochemistry. 30 , 603-608

Zugang zur PubMed-Datenbank

Seite 2 von 16