zum Directory-modus

Tutorial MenueHormoneLerneinheit 2 von 5

Hormone - eine Einleitung

Hormondrüsen

Hormondrüsen sind endokrine Drüsen. Sie brauchen keinen Ausführungsgang (wie die exokrinen Drüsen), denn die Hormone diffundieren in die Blutkapillaren und erreichen über den Blutkreislauf ihre Zielzellen.

Man unterscheidet:

Endokrine Drüsen mit Follikelbildung, bei denen sich das Drüsensekret (Hormone) in einem von den Drüsenzellen gebildeten Hohlraum sammelt und bei Bedarf an das Blut abgegeben wird. Ein Beispiel für eine solche Drüse ist die Schilddrüse.

Endokrine Drüsen ohne Follikelbildung, bei denen das Drüsengewebe stark mit Kapillaren durchsetzt ist und das Hormon direkt ins Blut abgegeben wird. Beispiele für solche Drüsen sind die Nebennierenrinde und der Hypophysenvorderlappen.

Abb.1
Animation Follikel
© Wiley-VCH
Abb.2
3D-Animation zur diffusen Hormonausschüttung
© Wiley-VCH
Seite 8 von 17