zum Directory-modus

Tutorial MenueGrundlagen der BiokatalyseLerneinheit 1 von 4

Biokatalyse

Einführung zur Biokatalyse

Abb.1
Biokatalyse
Man spricht von einer Katalyse, wenn die Geschwindigkeit einer chemischen Reaktion durch die Gegenwart einer Substanz beeinflusst wird, diese aber aus der Reaktion unverändert hervorgeht. Die beeinflussende Substanz ist der Katalysator, bei der Biokatalyse ist diese Substanz ein Molekül, der Biokatalysator. Biokatalysatoren sind entweder Proteine oder Nucleinsäuren und werden auch Enzyme genannt. Alle chemischen Reaktionen in biologischen Systemen benötigen Biokatalysatoren, um in sinnvoller Weise und mit der nötigen Geschwindigkeit ablaufen zu können. Enzyme katalysieren chemische Reaktionen innerhalb eines oder zwischen mehreren Molekülen. In vielen Fällen ist diese chemische Reaktion energetisch an andere Prozesse gebunden, z.B. mechanische Bewegung der Muskeln oder der Transport von Molekülen durch Membranen. Bei der Reaktion bildet sich zunächst ein instabiler Übergangskomplex, bevor das Endprodukt gebildet wird.
<Seite 1 von 5